Tiefbrunnenpumpe Test 2018

Aktualisiert: 7. November 2018

Mit Hilfe einer Tiefbrunnenpumpe können sie das Wasser aus ihrem Brunnen hochpumpen und damit nicht nur ihren Garten bewässern, sondern ebenfalls ihr Haus mit Wasser versorgen. Eine Tiefbrunnenpumpe arbeitet dabei vollständig im Wasser eingelassen und kann auf diese Art und Weise sehr viel Wasser aufnehmen. Doch nicht jedes Modell ist für jeden Zweck passend und aus diesem Grund haben wir uns für sie umgesehen. Im Tiefbrunnenpumpen Test haben wir mehr über die Hintergründe erfahren, die wir nun an sie weitergeben möchten. Die meisten Tiefbrunnenpumpen aus dem Test werden über Laufräder betrieben und doch gibt es noch eine andere Möglichkeit.

Einhell GC-DW 900 N Einhell GC-DW 900 N
Comet Lux-Plus SB Comet Lux-Plus SB
Gardena Comfort 9000 Gardena Comfort 9000
Einhell GE-SP 750 LL Einhell GE-SP 750 LL
T.I.P. Maxima 300 SX T.I.P. Maxima 300 SX
JP U 3 KS JP U 3 KS
Metabo TP 7500 SI Metabo TP 7500 SI
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Einhell GC-DW 900 N Einhell GC-DW 900 N
Comet Lux-Plus SB Comet Lux-Plus SB
Gardena Comfort 9000 Gardena Comfort 9000
Einhell GE-SP 750 LL Einhell GE-SP 750 LL
T.I.P. Maxima 300 SX T.I.P. Maxima 300 SX
JP U 3 KS JP U 3 KS
Metabo TP 7500 SI Metabo TP 7500 SI
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Einhell GC-DW 900 N
Comet Lux-Plus SB
Gardena Comfort 9000
Einhell GE-SP 750 LL
T.I.P. Maxima 300 SX
JP U 3 KS
Metabo TP 7500 SI
1,5 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,0 Gut
2,0 Gut
2,4 Gut
2,5 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

44+
25+
17+
10+
15+
8+
10+

Einsatzbereich

Entwässerung
Entwässerung
Entwässerung
Entwässerung
Entwässerung
Entwässerung
Entwässerung

Wassertyp

klares Wasser
klares Wasser
Schmutzwasser
klares Wasser
Schmutzwasser
Schmutzwasser
klares Wasser

Fördermenge

6000
l/h
1140
l/h
9000
l/h
15000
l/h
18000
l/h
6500
l/h
7500
l/h

Einsatzort

tiefe Brunnen
Haushalt, Camping, Boot
Keller, Garten, Teich
Regenfass, Pool, Brunnen
Keller, Garten, Teich
Keller, Garten, Teich
Brunnen

Leistung

900
W
40
W
320
W
750
W
700
W
320
W
300
W

max. Förderhöhe

32
m
10
m
7
m
10
m
8
m
7
m
6.5
m

max. Tauchtiefe

8
m
8.5
m
8
m
5
m
7
m
8
m
7
m

Gehäusematerial

Edelstahl
Kunsstoff
Kunststoff
Kunststoff
Edelstahl
Kunststoff
Kunststoff

Vorteile

  • Robuster Druckanschluss
  • höhenverstellbarer Schwimmerschalter
  • Hochwertige Gleitringdichtung
  • für Trinkwasser
  • bis max. 60°C
  • sehr leise
  • aquasensor-Funktion
  • manueller Dauerbetrieb
  • Flachabsaugung bis 1 mm
  • Umschalter für Automatik- und Dauerbetrieb
  • Integrierter Schwimmerschalter
  • Universalanschluss 42 mm
  • Korngröße von 30 mm
  • thermischen Überlastschutz
  • selbstreinigende VORTEX-Laufrad
  • ein­fache Instal­la­tion
  • Schutzart IP 68
  • eingebaute Flachabsaugung
  • qualitativ
  • hochwertig
  • sehr leise

Zum Angebot

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Wie finden Sie unseren Beitrag?
1+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Eine Tiefbrunnenpumpe kann auch durch ein kleines Bohrloch von 3 Zoll oder 4 Zoll betrieben werden. Dabei können sie hier zwischen den verschiedenen Einsatzorten wählen, nämlich einem Brunnen, einer Zisterne, einem Schacht oder einfach einem großen Behälter.

  • Schaffen sie mit einer Tiefbrunnenpumpe ihre eigene Wasserstelle, um dann preiswert ihren Garten oder ihr Haus mit Wasser zu versorgen. Weil diese Pumpen im Wasser arbeiten, werden sie auch als Tieftauchpumpen bezeichnet.

  • Im Brunnenpumpen Test konnten wir erfahren, dass sie mit Hilfe dieser Pumpe das Wasser aus einer Tiefe bis zu 80 Metern hervorholen können. Ob nun Tiefbrunnenpumpen im Test oder im Vergleich, hier erfahren sie alles Nötige.

Wasserpumpe im Garten

Produktübersicht einiger Tiefbrunnenpumpen, die wir auf Test Seiten entdeckt haben

Modell inkl. Preis

Eigenschaften

T.I.P. 30177; zwischen 170 und 260 €

Tiefbrunnenpumpe aus Edelstahl mit einer Leistung von 900 Watt. Die maximale Fördermenge liegt bei 5.500 Litern pro Stunde und der Förderdruck bei 4 bar. Mit einer Förderhöhe von 40 Metern kann sie 20 Meter tief eintauchen. Diese Tiefbrunnenpumpe kann auf Dauer im sandhaltigen Wasser nicht bestehen. Einen Überlastungsschutz bringt diese Tauchpumpe mit.

Agora-Tec AT-4; ca. 200 €

Brunnenpumpe mit einer Leistung von 500 Watt und einer möglichen Fördermenge von 2.800 Litern pro Stunde. Mit 80 Metern erreicht diese Brunnenpumpe die maximale Förderhöhe. Die Tiefbrunnenpumpe aus dem Hause Agora ist die einzige, die im Test beweisen konnte, auch mit Sand im Wasser arbeiten zu können. Doch leider verfügt diese Pumpe nicht über einen Überlastungsschutz.

Berlan BTBP100; ca. 150 €

Als Preistipp zeichnet sich diese Tiefbrunnenpumpe im Test aus, weil sie mit einem Preis von unter 150 € die preiswerteste aus dieser Testreihe war. Sie bringt eine Wattleistung von 750 mit und kann 4.000 Liter Wasser in der Stunde befördern. Mit einer Förderhöhe von 67 Metern ist sie im oberen Teil angesiedelt. Leider ist sie weder sandsicher, noch mit einem Trockenlaufschutz versehen.

Einhell GC-DW-1300 N; zwischen 230 und 300 €

Tiefbrunnenpumpe mit einer Leistung von 1.300 Watt, kann diese Pumpe 5.000 Liter pro Stunde befördern. Sie schafft einen maximalen Druck von 6,5 bar und verfügt über einen Überlastungsschutz. Doch leider ist auch die Tiefbrunnenpumpe nicht sandsicher.

Hier können sie alle benötigen Daten und Fakten zu einer Tiefbrunnenpumpe erfahren.

https://www.youtube.com/watch?v=F7zB8IU2eKo

Wie funktioniert eine Tiefbrunnenpumpe?

Wie sie schon erfahren haben, ist eine Tiefbrunnenpumpe sehr lang und schlank und kann daher auch aus einer extremen Tiefe das Wasser nach oben befördern. Viele der Brunnenpumpen schaffen es, eine Strecke von 80 Metern zu überbrücken. Die Kühlung erhält eine Tiefbrunnenpumpe über das Wasser, in dem sie hängt. Genau aus diesem Grund muss sich ihre Brunnenpumpe während des Betriebes auch immer im Wasser befinden. Auf jeden Fall wird in vielen Test Berichten immer wieder darauf hingewiesen, dass jede Pumpe über eine Abschaltautomatik verfügen sollte. Mit dieser Abschaltautomatik wird verhindert, dass ihre Tiefbrunnenpumpe trockenläuft und so einen Überhitzungsschaden erleidet. Zusätzlich benötigt jede Tiefbrunnenpumpe ein wasserfestes Kabel und einen passenden Anschluss zu ihrem Wasserrohr. Achten sie beim Anschluss ihrer Tiefbrunnenpumpe darauf, dass alle Zuleitungen gut abgedichtet sind, ansonsten kann ihre Pumpe keinen Druck aufbauen und somit kein Wasser befördern.

Sobald ihr Brunnenwasser über einen hohen Sandanteil verfügt, benötigen sie eine Tiefbrunnenpumpe, die sandsicher ist.

Welche Aufgaben kann eine Tiefbrunnenpumpe übernehmen?

Die ganze Zeit ist immer nur die Rede davon, dass sie mit ihrer Pumpe das Wasser aus einem Brunnen bergen können, doch im Test haben wir erfahren, dass eine Tiefbrunnenpumpe noch andere Dinge leisten kann. Betrachten wir zum Beispiel eine Tiefbrunnenpumpe, die für Schmutzwasser ausgelegt ist, dann verändern sich auch gleich deren Aufgaben. Hier können sie alles an Wasser entfernen, das eben nicht mehr sauber ist, sondern einen gewissen Verschmutzungsgrad aufweist. Aus diesem Grund sind diese Tiefbrunnenpumpen auch alle mit einem passenden Filtersystem ausgestattet. Die angegebene Korngröße verrät ihnen schon vor dem Kauf, wie groß die Schmutzpartikel in ihrem Wasser sein dürfen. Anwendung finden diese Pumpen dann in Gartenteichen, in Baugruben, in Sickerschächten oder in einem Keller, der unter Wasser steht. Grundlegend wird hier also unterschieden, ob das Wasser befördert oder eher abgesaugt werden soll. Ihren Pool lassen sie leer saugen, aber das Wasser wird vom Brunnen zur Wasserleitung hin befördert.

Was verraten uns die Tests über den Ort, an dem sie eine Tiefbrunnenpumpe kaufen können?

Der klassische Weg, eine Tiefbrunnenpumpe zu kaufen, ist wohl immer noch der Baumarkt, gerade wer eine persönliche Beratung wünscht, wird trotz der Möglichkeiten im Internet immer wieder ein Geschäft bevorzugen. Doch auch das Internet bietet in der heutigen Zeit sehr große Vorteile. Ein wichtiger Punkt ist die Tatsache, dass sie spielend leicht mit wenig Aufwand sehr viele Produkte untereinander vergleichen können. Sie finden sehr viel schneller ein gutes Angebot und auch die Produktauswahl wird im Internet immer sehr viel größer sein. Was sie natürlich auch nicht unterschätzen dürfen, ist, dass sie nicht das Haus verlassen müssen und ihre Ware binnen einiger Tage zu ihnen nach Hause geliefert wird. Sie müssen nichts tragen und sich auch über den Transport keine Gedanken machen. Wer trotzdem nicht auf ein persönliches Gespräch verzichten möchten, kann sich natürlich beraten lassen und dann dort kaufen, wo er den besten Preis bekommt.

Vergessen sie nicht, dass ihre Pumpe regelmäßig gewartet und kontrolliert werden muss.

Ohne ein wasserdichtes Gehäuse geht es nicht

Das Wasser und Strom eigentlich so gar nicht zusammenpassen, das wissen wir alle und genau aus diesem Grund werden diese Pumpe so konstruiert, dass sie immer über ein wasserdichtes Gehäuse verfügen. Kontrollieren sie alle Bestandteile ihres Gerätes vor dem Einsatz auf Risse und andere Beschädigungen.

Wählen sie das Produkt, das genau zu ihren Gegebenheiten passt

Vor dem Kauf sollten sie sich eine Liste machen mit all den Eigenschaften, die ihr neues Gerät mitbringen muss. Nur, wenn sie eine Pumpe wählen, die genau zu ihren Örtlichkeiten passt, wird ihre Pumpe auch eine gute Arbeit verrichten können. Stellen sie sich die folgenden Fragen und die passenden Antworten, diese werden sie zu den richtigen Geräteeigenschaften führen.

  1. Welche Förderhöhe benötigen sie? Die Förderhöhe wird gemessen vom Boden der Pumpe bis zum Wasserhahn bzw. zur Wasserausgabestelle. Wer an dieser Stelle nur das Wasser aus einer Regentonne zum Bewässern befördern möchten, kann hier auf eine geringe Förderhöhe zurückgreifen.
  2. Welche Saugtiefe wird benötigt? Dieser Wert beschreibt die Tiefe, in der sich die Pumpe befinden darf, ohne einen Schaden davon zu tragen.
  3. Welche Fördermenge benötigen sie? Spitzen Geräte können hier bis zu 10.000 Liter in der Stunde befördern. Die Frage ist nun, wieviel Wasser muss ihre Pumpe bewältigen?
  4. Der passende Schlauch muss vorhanden sein. In der Regel gehört der passende Schlauch zur ersten Ausstattung und doch sollten sie vor dem Kauf schon mal prüfen, ob das Nachkaufen ein Problem darstellt. Der Schlauch gilt als Verschleißteil und muss auf jeden Fall von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden.
  5. Wird ein Schwimmschalter benötigt? Dieser Schwimmschalter sorgt dafür, dass die Pumpe bei niedrigem Wasserstand automatisch ihre Arbeit aufnimmt. Nur, wenn ihr Gerät ständig im Wasser schwimmt, können sie auf so einen Schalter verzichten.

Vor- und Nachteile von Tiefbrunnenpumpen Betrachtungen im Test

Vorteile

  • Schon vor dem Kauf wissen, welche Eigenschaften hinter dem jeweiligen Produkt stecken
  • Erfahren, was andere Käufer zu ihrer Tiefbrunnenpumpe zu sagen haben
  • Relevante Eigenschaften mit Hilfe der Test Berichte zusammenfassen können
  • Preise vergleichen und so den Testsieger finden

Nachteile

  • Sie müssen schon etwas an Zeit investieren
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Einhell GC-DW 900 N
Einhell GC-DW 900 N
44+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,7)
Comet Lux-Plus SB
Comet Lux-Plus SB
25+
Abstimmungen
Zum Angebot »