Tauchdruckpumpe 2018

Aktualisiert: 12. November 2018

Eine Tauchdruckpumpe schafft es, Wasser auch aus großen Tiefen herauf zu befördern. Damit eine so lange Strecke zurückgelegt werden kann, muss eine Tauchdruckpumpe über einen extremen Druck verfügen. Beliebte Einsatzgebiete sind nicht nur Brunnen, sondern auch Zisternen. Wir werden auf unserer Ratgeberseite nun beleuchten, wofür so eine Tauchdruckpumpe überhaupt verwendet werden sollte und auch welche Eigenschaften sie mitbringen muss. Wir werden auf bekannte Hersteller wie Gardena, Einhell und Kärcher treffen, die alle immer wieder auf den Test-Seiten auftauchen und mit ihren Produkten überzeugen. Doch auch über Preise und die Vor- und Nachteile werden wir näher eingehen, damit sie dann am Ende die richtige Tauchdruckpumpe wählen können.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Eine Tauchdruckpumpe ist die richtige Pumpe, um einen großen Höhenunterschied auszugleichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie das Wasser aus der Tiefe heraufpumpen möchten oder nach oben in einen Wassertank befördern möchten.

  • Auf diese Art und Weise können sie mit einer Tauchdruckpumpe bis zu 50 Meter zurücklegen. Alle Bestandteile einer Tauchdruckpumpe sind auf die höheren Anforderungen ausgelegt. Das betrifft natürlich besonders den Motor.

  • Viele der Tauchdruckpumpen arbeiten nicht nur mit einem Schaufelrad, sondern gleich mit mehreren Schaufelrädern. Mit Hilfe eines Schlauches wird das Wasser an eine gewünschte Stelle transportiert.

Tauchdruckpumpe Symbol

Produkt Übersicht einiger bekannter Hersteller von Tauchdruckpumpen

An dieser Stelle möchten wir ihnen die drei Tauchdruckpumpen vorstellen, die sich im Test immer wieder als gute Produkte hervorgehoben haben. Bedenken sie bei unseren Preisen bitte, dass es sich hier um eine Momentaufnahme handelt, sie können hier immer Glück haben und ein passendes Angebot finden. Damit sie aber wissen, was die Tauchdruckpumpe ohne Angebot kostet, geben wir an dieser Stelle eine passende Preisspanne an.

Modell inkl. Preis

Eigenschaften

Einhell GC-DW 900 N; zwischen 100 und 150 €
  • Leistungsstark und dabei noch preisgünstig
  • 900 Watt
  • 000 Liter pro Stunde können befördert werden
  • Förderhöhe bis 32 Meter kann überbrückt werden
  • Eintauchtiefe bis 8 Meter
  • Fremdkörper mit einem Durchmesser bis 2,5 mm

3 Pumpenräder verfügbar

Gardena 6000 / 5; zwischen 300 und 450 €
  • Mit Automatic System
  • Förderhöhe bis 45 Meter
  • Tauchtiefe bis zu 12 Meter
  • 1050 Watt
  • Und eine Leistung von 6.000 Litern pro Stunden
  • Ein passendes Kabel von 15 Metern wird mitgeliefert
  • Befestigungsseil ebenfalls im Lieferumfang enthalten
  • Druckschalter und Rückflussstopp
  • Filter und Thermoschutzschalter

Antriebswelle aus Keramik

Kärcher BP 2 Cistern; zwischen 180 und 210 €
  • 800 Watt
  • Eine Fördermenge von 5.700 Litern pro Stunden kann bewegt werden
  • Eintauchtiefe bis 7 Meter
  • Förderhöhe bis zu 32 Meter
  • Integrierter Vorfilter
  • Schwimmschalter mit Kabelfixierung

Drei-stufiges-Pumpenlaufwerk

Tauchpumpe im Test

Die Tauchdruckpumpe GDT 901 wird hier für mehrere Einsatzgebiete vorgestellt. Ebenfalls geeignet für Brunnen und Zisternen. Ein integrierter Druckschalter sorgt für die Abschaltung, sobald eine bestimmte Wassermenge unterschritten wird.

https://www.youtube.com/watch?v=4lV_UF52kZc

Gerade, weil sie eine Tauchpumpe an so vielen Ort einsetzen können, ist auch der Kauf einer passenden Tauchdruckpumpe nicht ganz so leicht. Einen Test für Tauchpumpen zu betrachten, macht immer dann Sinn, wenn sie Geräte untereinander vergleichen möchten. Tauchpumpen für Zisternen bilden hier nochmal eine separate Abteilung. Als Zisterne wird ein unterirdischer Sammelbehälter für Wasser bezeichnet. Wählen sie immer zwischen einer Klarwasser- und einer Schmutzwasserpumpe oder entscheiden sie sich für den Kauf einer Kombinationspumpe. Die Tauchdruckpumpen, die einem Test unterzogen werden, müssen in allen Leistungsmerkmalen zum jeweiligen Einsatzgebiet ausgelegt sein. Dabei sind es immer dieselben Leistungseigenschaften, die eine Tauchdruckpumpe mitbringen muss. Die Fördermengen liegen hier zwischen 1.500 und 10.000 Litern pro Stunde. Wo sie mit einer Fördermenge von 1.500 Litern pro Stunden auf einem Campingplatz eine ausreichende Leistung erzielen können, so reicht diese Fördermenge nicht aus, um Hochwasser aus dem Keller abzupumpen. Und auch die Förderhöhe und die Tauchtiefe können sie nur anhand ihrer Umgebung bestimmen. Lesen sie die Bewertungen und erfahren sie, ob ihre gewählte Tauchdruckpumpe auch einige Belastungen aushalten kann. Ferner sollten sie auf keinen Fall auf einen Druckschalter verzichten, der eine Abschaltung hervorruft oder bei Bedarf eine Einschaltung vornimmt. Eine Schaltautomatik sollte so funktionieren, dass sie mehrere Optionen wählen können. Beim Gehäusematerial sollten sie sich für Edelstahl entscheiden, weil dieses Material sehr viel robuster ist als zum Beispiel Kunststoff.

Wann ist ein Druckschalter sinnvoll?

Ein Druckschalter ist nichts anderes als die Möglichkeit, ihre Tauchdruckpumpe zu steuern. Mit diesem Druckschalter kann ihre Tauchdruckpumpe nicht nur den sinkenden Wasserspiegel erkennen und sich bei Bedarf einschalten, sondern auch ein Schutz vorm Trockenlaufen ist durch dieses System abgesichert. Sie werden hier Brunnenpumpen finden können, die über einen integrierten Druckschalter verfügen, aber bei normalen Tauchpumpen werden sie diesen Druckschalter nicht vorfinden können. Eine Tauchpumpe ist für andere Einsätze ausgelegt, denn sie soll Brunnenschächte oder Regentonnen leerpumpen und mit großen Fördermengen klarkommen, dabei verzichtet sie auf einen hohen Druck. Doch genau dieser Druck wird benötigt, um so einen Schalter zu betätigen. Bei Tauchpumpen müssen sie also eine manuelle Schaltung vornehmen. Wer also auf eine Schaltung nicht verzichten möchte, der muss auf eine Tauchdruckpumpe ausweichen. Allerdings konnten wir auch auf diesem Gebiet nur eine Tauchdruckpumpe finden, die ihren integrierten Druckschalter gleich mitbringt. Die Gardena Drucktauchpumpe, die auf Dauer im Wasser verbleiben kann.

Externe Schalter lassen sich auch bei ihrer Tauchdruckpumpe jederzeit noch nachrüsten.

Sie können eine Tauchdruckpumpe nachrüsten

Im Prinzip können sie jede Tauchdruckpumpe, die einen passenden Druck mitbringt, auch nachträglich mit einem solchen Schalter nachrüsten. Sie können hier im Internet oder auch in ihrem Baumarkt nach einem passenden Bausatz schauen. Das hat den Vorteil, dass sie zum einen alle benötigen Teile gleich zusammen haben und oft auch noch über eine Anleitung verfügen können. Diese Zubehör Sets bekommen sie zum Beispiel bei Amazon schon ab 15 €.

Zusätzliche wichtige Fakten einer Tauchdruckpumpe

Sie sollten wissen, dass Tauchdruckpumpe für die Beförderung von klarem und sauberem Wasser hergestellt wurden. Wer schmutziges Wasser befördern möchte, der muss zu einer anderen Pumpenart greifen. Schmutz und Dreckpartikel werden ihre Tauchdruckpumpe verstopfen und dann wird gar kein Wasser mehr befördert. Dafür kann ihre Tauchdruckpumpe aber eine Strecke von bis zu 50 Metern zurücklegen, wo jede andere Pumpe eben nur 10 Meter schafft.

Wie sie eine Tauchdruckpumpe anschließen können

Im ersten Schritt muss ihre neue Tauchdruckpumpe natürlich über einen passenden Schlauch verfügen. Sollte dieser nicht im Lieferumfang enthalten sein, müssen sie darauf achten, dass sie zu einem Schlauch greifen, der zu ihrer Pumpe auch passt. Der Schlauch wird also mit ihrer Pumpe verbunden und sollte dabei unbedingt vollständig dicht abschließen. Nur, wenn hier keine Luft mehr durchdringen kann, wird ihre Tauchdruckpumpe in der Lage sein, den benötigen Druck aufzubauen. Die Pumpe wird dabei an der Wasserstelle gelassen und im Wasser versenkt. Wie tief ihre Pumpe unter Wasser verbleiben kann, hängt natürlich von ihrem Modell ab. Durchschnittlich schaffen diese Pumpen es, bis zu 8 Meter unter Wasser zu sein. Achten sie hier aber unbedingt darauf, was der Hersteller über die Eintauchtiefe geschrieben hat, denn diese darf nicht überschritten werden.

Das wichtigste Merkmal einer Tauchdruckpumpe, sie verfügt über sehr viel mehr Druck als andere Pumpenarten.

Welche Zubehör Artikel werden noch benötigt?

Zwar sollten diese Druckpumpen nur mit sauberem Wasser arbeiten, doch einen Vorfilter sollten sie trotzdem verwenden. Hiermit schützen sie ihr Gerät einfach davor, dass Schmutzteilchen sich festhängen können. Ihre Schläuche, Leitungen und auch die Düsen bleiben so immer frei. Gerade, wenn das Wasser in den Hauskreislauf gelangt, sollten sie mit einem Vorfilter für eine bessere Qualität sorgen. Einen passenden Vorfilter, zum Beispiel aus dem Hause Kärcher, können sie schon für ca. 50 € kaufen. Ferner sollten sie über eine automatische Pumpensteuerung nachdenken, die sie bei fast allen Modellen nachträglich verbauen können.

Zusammenfassende Punkte, die sie beim Kauf beachten sollten

Fassen wir nochmal alle wichtigen Punkte zusammen, damit sie auch wirklich die richtige Pumpe kaufen können. Leistung und Fördermenge sollte ganz oben auf ihrer Liste stehen, denn dieser Punkt wird später darüber entscheiden, wie lange es dauern wird, bis das Wasser zur gewünschten Stelle transportiert wird. Passt die angegebene Förderhöhe auch zu ihrem Projekt und ist der Druck ausreichend? Ist ein Schwimmschalter bzw. ein Stoppschalter vorhanden? Können sie zu Not eine Nachrüstung vornehmen? Haben sie sich die Zeit genommen und die Kommentare und Bewertungen anderer Käufer gelesen? Hier werden sie Dinge über ihr Gerät erfahren, die ihnen kein Hersteller verraten wird. Sie erfahren hier mehr über die Bedienbarkeit oder gar die Geräusche, die diese Pumpe während des Betriebes machen wird. Besuchen Sie uns auch auf tauchka.de!

Vor- und Nachteile einer Tauchdruckpumpe

Vorteile

  • Auch große Strecken können so zurückgelegt werden
  • Verschiedene Einsatzgebiete mit nur einer Tauchdruckpumpe abdecken
  • Kraftvolle und robuste Pumpen

Nachteile

  • Nicht alle Modelle verfügen über eine Rückflussklappe
Wie finden Sie unseren Beitrag?
1+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Einhell GC-DW 900 N
Einhell GC-DW 900 N
44+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,7)
Comet Lux-Plus SB
Comet Lux-Plus SB
25+
Abstimmungen
Zum Angebot »